5 wichtige Tipps für einen erfolgreichen Business Trip

Vielleicht steht ein Meeting in den Vereinigten Staaten an? Oder ein wichtiger Vertragsabschluss in Italien? Oder eine Konferenz in China? Ein Business-Trip kann mit Leidenschaft und Aufregung verbunden sein. Bisweilen sind Business-Trips aber auch recht anstrengend.

Diese fünf wichtigen Tipps für Ihren Business-Trip lesen Sie in diesem Arktikel:

  1. Ordnung muss sein: Vom Terminplaner bis zur Stromversorgung
  2. Die Maximierung Ihrer Zeit
  3. Klare Messages und Ziele für den erfolgreichen Business-Trip
  4. So bleiben Sie in Erinnerung
  5. Gutes Benehmen – Vermeiden Sie Fettnäpfchen

1. Ordnung muss sein: Vom Terminplaner bis zur Stromversorgung

Vermerken Sie jedes Meeting, jedes Dinner und jeden Business-Lunch in Ihrem Kalender. Planen Sie auch die Pausen frühzeitig in den Kalender ein, so behalten Sie einen guten Überblick über Ihre Zeiten. Zeit ist oft der kritische Faktor auf Geschäftsreisen und mit gut überlegtem Zeit-Management machen Sie Ihren Business-Trip zum Erfolg.

Der Blick auf die Stromversorgung

Sie organisieren Ihr Zeitmanagement elektronisch? Sicherlich tun Sie dies, nur selten kommt noch der handgeschriebene Terminkalender zum Einsatz. Achten Sie darauf, dass Ihr Smartphone, Ihr Tablet oder Ihr Laptop immer gut mit Strom versorgt ist. Nutzen Sie verfügbare Steckdosen im Zug auf dem Weg zum Flughafen oder in der Lounge Ihrer Airline, um Ihre elektronischen Geräte aufzuladen. Sie können Ihre Geräte dann im Flugzeug nutzen, um sich auf das Meeting vorzubereiten, ohne sich große Sorgen um die Stromversorgung machen zu müssen.

Die Arbeit im Büro im Blick

Auch während Sie unterwegs sind, bleibt die Welt nicht stehen. Die Geschäfte im Büro laufen weiter. Delegieren Sie wichtige Aufgaben an Ihre Kollegen und Mitarbeiter. Dies wird um so wichtiger, je länger Sie auf der Reise sind. Nutzen Sie ggf. auch einen „Video Conferencing Service“, um Arbeiten und Aufgaben auch aus der Ferne zu organisieren.

Halten Sie Kontakt

Pflegen Sie Ihre wichtigen geschäftlichen Kontakte auch von der Reise aus. Das Telefon und Videokonferenzen können Ihnen dabei helfen. Und natürlich auch die E-Mail. Sehr wichtig ist natürlich auch der persönliche Dialog. Business-Trips sind niemals eine Entschuldigung für Versäumnisse.

2. Die Maximierung Ihrer Zeit

Zeit wird zu einem kostbaren Gut auf der Geschäftsreise. Bauen Sie kleine Routinen auf, um während der Flug- und Reisezeiten Aufgaben zu erledigen, für die Sie zwischen den Meetings keine Zeit haben. Das kann die Antwort auf E-Mails sein oder das Desktop-Management. WiFi für die Internetverbindung bekommen Sie heute überall. Sie können wichtige Dokumente schon vor dem Boarding herunterladen und während des Fluges damit arbeiten.

Schaffen Sie sich zeitliche Abkürzungen

Auch am Flughafen können Sie wertvolle Zeit sparen. So etwa durch einen Online-Check-In oder durch Priority-Boarding. Übergepäck können Sie bereits im Vorfeld online anmelden. Sie sparen somit viel Zeit, Ärger und Stress am Flughafen. Gerne helfen wir Ihnen weiter und kümmern uns um die Buchung und Planung Ihres problemlosen Business-Trips.

Die sinnvolle Nutzung von Aus- und Zwischenzeiten beim Business Trip

Vor allem auf Langstreckenflügen bietet es sich an, die Zeit an Bord sinnvoll zu nutzen. Hierfür können Sie Ihren Laptop, den Tablet-PC oder Ihr Smartphone nutzen. Organisieren Sie kleine Aufgaben, während Sie sich an Bord des Airbus A380 befinden, beantworten Sie aufgeschobene E-Mails. Natürlich sollen Sie sich auch Ruhepausen und Entspannung gönnen. Sie möchten schließlich entspannt und agil am Zielort ankommen. Dies führt zum Erfolg Ihres Business-Trips.

3. Klare Messages und Ziele für den erfolgreichen Business Trip

Ein Produkt oder eine Dienstleistung auf dem Business-Trip zu verkaufen hat auch immer damit zu tun, Beziehungen zu Geschäftspartnern im Ausland zu pflegen. Bereiten Sie deshalb klare und gut strukturierte Messages vor. Was ist der Grund der Reise? Was ist der Kern des Auftrags? Was sind Ihre überzeugenden Argumente? Wenn Sie Ihre Geschäftspartner in einer halben Minute überzeugen können, wird die Sache perfekt. Entwickeln Sie eine klare und verständliche Sprache. Sie beugen damit möglichen Missverständnissen im internationalen Dialog vor.

4. So bleiben Sie in Erinnerung

Nicht selten bestehen Business-Trips aus vielen Meetings hintereinander. Da besteht die Gefahr einer Ermüdung. Das ist nicht unnatürlich, aber trotzdem sollten Sie darauf achten, nicht langweilig zu wirken. Treten Sie aus der Menge hervor, ohne dabei negativ aufzufallen. Schon mit Ihrer Kleidung können Sie hier den ersten Schritt gehen. Ersetzen Sie die Krawatte durch eine Fliege, tragen Sie eine farbige Hose oder exklusiv gemusterte Socken. Je nach Branche können Sie mit einem persönlichen Stil dafür sorgen, anderen Menschen in Erinnerung zu bleiben.

Gute Vorbereitung ist der halbe Erfolg

Informieren Sie sich über alle wichtigen Details und Fakten über Ihre Geschäftspartner, bevor Sie sich auf die Reise begeben. Bereiten Sie entsprechende Dokumente vor. Beweisen Sie Ihrem Partner, dass Sie gut informiert sind und dass Sie sich Zeit für die Vorbereitung genommen haben.

Abonnieren Sie unseren Blog!

5. Gutes Benehmen – Vermeiden Sie Fettnäpfchen

Und noch eine ganz wichtige Empfehlung für Ihren Business-Trip: Halten Sie Ihre Umgebung immer unter Beobachtung. Fühlen Sie sich ein in die Routinen und Gewohnheiten Ihrer Geschäftspartner. Lassen Sie sich von Ihren Mitmenschen inspirieren. Wie wäre es etwa mit einer 30 Minuten-Regel für ein Meeting? Soll das informelle Meeting im Sitzen oder im Stehen abgehalten werden. Oder auch ganz agil auf dem Weg zwischen zwei Orten? Halten Sie immer alle Ihre Sinne offen und stellen sie Ihre eigenen Regeln und Gewohnheiten stets in Frage. Auf diese Weise kommen Sie auf neue Ideen und Sie lernen, neue Wege zu gehen.

Sie haben es vielleicht schon beobachtet: Gerade Business-Trips reizen dazu, dass manche Kollegen bedenkenswerte Verhaltensweisen entwickeln. Nicht selten finden Messen oder Konferenzen an aufregenden Orten statt, wo es auch etwas in der Stadt zu erleben gibt. Hier bietet sich die Möglichkeit an, am Abend auch einen Drink in der Bar zu genießen, um auf die Erfolge anzustoßen. Oder eben auch ein paar Drinks zu viel. Achten Sie selbst darauf, nicht über die Strenge zu schlagen. Das führt sonst zu peinlichen Situationen am Abend. Und am nächsten Morgen haben Sie dann auch nicht die ganze Kraft. Und die brauchen Sie, falls sich die Meetings fortsetzen oder falls Sie den Flug nach Hause antreten wollen. Reflektieren Sie stets Ihr eigenes Verhalten und vermeiden Sie nach Möglichkeit Fettnäpfchen auf Ihrem Business-Trip.

Facebooklinkedinyoutubeinstagram
Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment: